Platzhalter
 
Link verschicken   Drucken
 

Menschenrechtszentrum

Ein Tag im Menschenrechtszentrum Cottbus

 

Am 26.10.16 fuhren wir mit dem Kinder- und Jugendfreizeitzentrum ins Menschenrechtszentrum in Cottbus. Sensibel und jugendgerecht führte uns Herr Furian, durch das ehemalige Gefängnis. Herr Furian als Zeitzeuge, erzählte uns von seiner Jugend in der DDR und wie es zu seiner Inhaftierung kam. Er zeigte uns die Zellen und berichtete über die unmenschlichen Bedingungen, die sie ertragen mussten. Unsere Jugendlichen bekamen dadurch anschaulich dargestellt, wie die Inhaftierten leben mussten. Ihre Fragen beantwortete Herr Furian sehr lebensnah, so das sich auch unsere 2 Jugendlichen mit Behinderung in das Thema hineinversetzen konnten. Der anhaltende spontane Beifall von unseren Jugendlichen am Ende der Führung zeigte, dass alle von dieser lehrreichen und interessanten Führung beeindruckt waren. Im Anschluss hatten wir noch die Möglichkeit in die Dauerausstellung „ Karierte Wolken „ zu gehen. Hier konnten wir an Hand von weiteren Einzelschicksalen sehen, wie die Menschenrechte außer Kraft gesetzt wurden. Der direkte Zusammenhang im Umgang mit den Menschenrechten heute und in der Zukunft wurde in Anschluss noch einmal diskutiert. Fragen wie: Warum fliehen Menschen? Oder Darf ich meine Meinung offen sagen? wurden unter diesem Gesichtspunkt erläutert. Mit vielen neuen Erkenntnissen und viel neuem Wissen machten wir uns danach auf den Heimweg.