Projekt: Puppentheater

Praktikant: Michael Kosciolek

 

 

Einstieg: Als erstes wurde die Idee von meinen Mitarbeiterinnen an mich heran getragen, das ich wie meine Vorgängerin ein Puppenspiel als Projekt in der Einrichtung durchführen könnte. Diese Idee wurde von mir aufgenommen und so begann ich mir Gedanken über die Durchführung zu machen.

Ich suchte Bücher in der Bibliothek in Guben, wo ich die Geschichte für das Stück her nahm und diese etwas änderte.

Danach wurde das Projekt "Puppentheater" in dem Monatsplan aufgenommen und von den Kindern dort  entdeckt. Diese fragten mich, um was es in diesem Projekt ginge und wir sprachen über die Durchführung und den Inhalt der Geschichte.

Einige Kinder im Alter von 8 bis 12 Jahren fanden diese Idee gut beschlossen am ersten Probetag dabei zu seien.

Der erste Probetag: Die Kinder fanden sich in dem Kreativraum ein. Wir sprachen am Anfang darüber, das wir das Stück "Ein Krokodil hat Hunger" am Frauentag für die Bewohner der AWO aufführen wollen. Ich lass ihnen die Geschichte vor und erzählte ihnen, das die Puppen zu den Dialogen richtig geführt werden müssten und fragte wer sich dies zutraut und Lust dazu hätte. So kristallisierte sich ein Kern von 4 Kindern heraus.

 

 

Puppentheater 1

 

Puppentheater 2